Ausrüstung des Einsatzmitgliedes

Der Hundeführer muss sich für den Einsatz sowie die Ausbildung zahlreiche Ausrüstungs- und Bekleidungsgegenstände aus eigenen Mitteln anschaffen.
Insgesamt kann man mit Ausgaben von ca. 500 € rechnen. Die Einsatzkleidung und Kenndecke werden dem Mitglied leihweise über den Verein zur Verfügung
gestellt.  Sie gehörten dem Bundesverband Rettungshunde (BRH) bzw. dem Verein.

Mobile Besprechungseinheit 30-14-1

Für die Organisation des Einsatzes von Rettungshunden steht der Zugführung ein umgebauter Anhänger als Besprechungseinheit zur Verfügung. Von hier aus können
z. B. Karten vom Suchgebiet ausgedruckt oder Kontakt zur Einsatzleitung per Funk gehalten werden. Dieser kann entweder vom Einsatzfahrzeug oder einem PKW eines
Einsatzteam mitgenommen werden und ist so flexibler einzusetzen als ein Fahrzeug.

Die Besprechungseinheit ist wie folgt ausgestattet:

Technische Daten:
 Hersteller:cargotrailers.de
 Typ:PPK 132512 WM
 Baujahr:2010
 zul. Gesamtgewicht:1.300 Kg
 Leergewicht:ca. 340 Kg
 Kasteninnenmaße:250 cm x 126 cm x 150 cm
 Anschaffungsdatum:03.06.2010
 Funkrufname:Antonius Bielefeld 30-14-1

Das Einsatzfahrzeug

Um Kosten für unseren ehrenamtlichen Verein, welcher sich ausschließlich aus Mitgliederbeiträgen und Spenden finanziert, zu sparen wird der Fuhrpark möglichst
klein gehalten.

Unsere Einsatzmitglieder fahren auf eigene Kosten mit dem privaten PKW zum Einsatzort.

Der Fuhrpark besteht aus einem Mannschaftstransportfahrzeug (Antonius Bielefeld 30-19-1) vom Typ Landrover Defender und einer mobilen Besprechungseinheit
(Antonius Bielefeld 30-14-1),  Cargotrailers Kofferanhänger.

Das Mannschaftstransportfahrzeug dient am Einsatzort dazu die Suchteams ins oft schwer zugängliche Gelände zu bringen.

Die mobile Besprechungseinheit dient dem Zugführer zur Planung des Einsatzes und zur Besprechung mit den Suchteams. Diese getrennte Form hat sich sehr bewährt,
weil immer wieder mal nur der Besprechungsanhänger vor Ort benötigt wird.

Technische Daten:

  • Landrover Defender Station Wagon 110
  • Baujahr: 1998
  • Leistung: 100 PS
  • Kompressor Martin-Horn mit Stadt- u. Landschaltung
  • Umfeldbeleuchtung
  • Dachgepackträger
  • Hundeboxen für 3 Hunde
  • Datum der Anschaffung: 01.06.2008
  • Funkrufname: Antonius Bielefeld 30-19-1
  • Umbau mit Hilfe von Sponsoren und in Eigenleistung

Die Firma Busch hat unseren Einsatzwagen u. a. mit der Original Folierung, dem Dach-
gepäckträger und der Blaulichtanlange nachgebaut. Dafür sind wir Ihnen sehr dankbar.

Unser Dank gilt einem Fachjournalist im Rettungswesen dafür, dass er der Firma Busch
vorgeschlagen hat, unseren Einsatzwagen als H0 Modell nachzubauen.

Weiter danken wir der Firma Busch GmbH & Co KG für den maßstabsgetreuen Nachbau
unseres Defender Einsatzwagens im Maßstab 1:87 und der großzügigen Spende.

© Busch GmbH & Co KG - Defender Rettungshundestaffel OWL (50370)